Bilderserie Header
Aktiv sein, entspannen und genießen!

Am südlichen Rande des Nordschwarzwaldes erstreckt sich der 520-Einwohner-Ort Sterneck von der Burgruine
Sterneck bis hinab ins Heimbachtal. Sterneck liegt sechs Kilometer von Loßburg und 13 Kilometer von
Freudenstadt entfernt.

Wir befinden uns am tiefsten Punkt des Ortes beschaulich eingebettet im Tal. An unseren beiden Häusern vorbei
führt ein Wanderweg direkt zur Burgruine Sterneck hinauf. Im Tal am Heimbach entlang schlängelt sich ein romantischer Spazierweg.

Unsere günstige Lage im Herzen des Schwarzwaldes eröffnet Ihnen Freizeitmöglichkeiten in allen
Himmelsrichtungen
, von denen wir Ihnen hier nur einige vorstellen möchten:

 
Entfernung:
Ausflugsziel:

0 km

Sterneck, fußläufige Umgebung
Vom Haus aus bieten sich Spaziergänge entlang des Heimbachs Richtung
Wälde ebenso an wie in die andere Richtung bis zur Heimbachtalsperre. Der
Weg nach Salzenweiler bietet schöne Ausblicke über das Land.

0,5 km

Burgruine Sterneck
Die zwischen 1230 und 1250 erbaute Burg Sterneck über dem Heimbachtal
ist beliebter Anziehungspunkt für Wanderer. Heute ist von der Anlage
lediglich noch eine historische Ruine erhalten.

3 km

Alte Kirche, Unterbrändi
In der Zeit von 1972 bis 1986 sicherte der Besitzer Erwin Seeger mit seiner
Familie die vorhandene Bausubstanz der romanisch-gotischen Kirche und
baute den Kirchenraum der ehem. Wallfahrtskirche zu einem Gasthaus um.

5 km

Wandern mit Lamas in Betzweiler-Wälde
Nadja Viehmann: „Ich lade Sie ein, mich und meine Lamas auf einem
erholsamen Spaziergang durch den wundervollen Schwarzwälder Roßbach
zu begleiten, währenddessen wir die Schönheit der Natur bewusst erleben.“

5 km

Zauberland an der Kinzig (Loßburg)
„Lassen Sie den Alltag hinter sich und entdecken Sie die Geheimnisse der
Natur. Rund um die Quelle der beschaulichen Kinzig erstreckt sich in Loßburg
ein zauberhaftes Naturareal.“

6 km

Vogteiturm Loßburg
„Vom 35m hohen Vogteiturm (...) genießen Sie hoch über Loßburg den
fantastischen Blick über (...) den Schwarzwald - hinaus ins Schwabenland,
übers Neckarvorland bis hin zur Schwäbischen Alb.“

7 km

Naturschutzgebiet Heimbachaue Betzweiler
„Die Heimbachaue in Betzweiler ist jederzeit einen Besuch wert und kann
bequem durchwandert werden. Genießen Sie bei einem Spaziergang die
intakte Natur und lassen Sie die Ruhe (...) auf sich wirken.“

8 km

Dornhan
Die Kernstadt zählt rund 2.800 Einwohner. Optischer Mittelpunkt ist die
evangelische Stadtkirche, die die Silhouette der Stadt prägt. In der Stadtmitte
werden Krämermärkte und Bauernmärkte abgehalten.

9 km

Dürrenmettstetten
Wer die Stufen des 24 Meter hohen Mettstetter Aussichtsturms bis zur
Plattform erstiegen hat, steht genau 700 Meter über der Meereshöhe. Von
dort bietet sich bei passendem Wetter eine herrliche Aussicht!

10 km

Büffelspezialitäten Steinwand, Hofladen in Dürrenmettstetten
„Der Wasserbüffel ist eigensinnig, sehr sozial, frei von BSE und eignet sich
nicht für die klassische Massentierhaltung. Sinn unsere Arbeit ist es, leckere
Produkte von regionaler Herkunft zu produzieren und anbieten zu können.“

13 km

Freudenstadt
„Der größte Marktplatz Deutschlands, die markante Stadtkirche, das
historische Besucherbergwerk oder der Friedrichsturm mit seinem
fantastischen Blick über die Stadt: Freudenstadt ist (...) erlebenswert.“

14 km

Schloss Glatt
Das von einem gepflegten Park umgebene Wasserschloss ist eine der best-
erhaltenen Schlossanlagen Baden-Württembergs. Neben einem Schloss-
museum beherbergt es ein Adels- und ein Bauernmuseum sowie ein Galerie.

14 km

Alpirsbach
Geprägt wird das Stadtbild von der über 900jährigen Klosteranlage. Bierfans
kommen im Brauereimuseum auf ihre Kosten, Naturfreunde entlang des 12
km langen Flößerpfades zwischen Alpirsbach und Lossburg.
http://www.alpirsbacher.de/brauwelt.html

14 km

Dornstetten
“Zentrum des liebevoll restaurierten Stadtkerns mit mittelalterlichem Flair
ist der historische Marktplatz mit seinem Brunnen. (...) Über allem wacht,
weithin sichtbar, die Martinskirche mit ihrem spätgotischen Turm.“

16 km

Silbersee bei Reinerzau
“Der Silbersee ist ein idyllisch gelegener Badesee mit Strand, Holzsteg und
Grillstelle (...). Im Sommer bietet sich der romantische See für eine kühle
Erfrischung an, von 8 bis 20 Uhr kann man hier baden.“

18 km

Baiersbronn
Baiersbronn befindet sich bereits am Rande des Nationalparks
Schwarzwald. Hier gilt das Motto "Natur Natur sein lassen". Doch nicht nur
Tiere und Pflanzen, sondern auch Menschen kommen hier auf ihre Kosten.
http://www.schwarzwald-nationalpark.de

18 km

Stausee „Kleine Kinzig“
Der Wanderweg um die Trinkwassertalsperre verläuft überwiegend im Wald.
Zwischen den Bäumen sieht man das Wasser durchschimmern. Auf der
Staumauer hat man einen freien Blick über den See. (Länge 8 km)

21 km

Horb am Neckar
„Malerisch liegt Horb am Lauf des Oberen Neckars. (...) Vom Neckar aus
erklimmt die Stadt den Bergsporn. Hoch oben thront majestätisch die
Stiftskirche. Die über 900-jährige Geschichte ist in Horb allgegenwärtig.“

23 km

Klosterreichenbach
“Rund um das im Jahre 1082 gegründete Kloster entwickelte sich im Lauf der
Jahrhunderte das Dorf (heute Ortsteil von Baiersbronn), welches eine große
Bedeutung für das Kloster und später für die Holzwirtschaft hatte.“

24 km

Schiltach
Die Stadt des Fachwerks, der Flößer und Gerber ist umgeben von malerisch
bewaldeten Bergen und liegt idyllisch am Zusammenfluss von Schiltach und
Kinzig. Die ideale Kulisse, um eine Reise in die Vergangenheit anzutreten.

24 km

Sankenbachwasserfall bei Baiersbronn
Vom Rotwildgehege im Sankenbachtal führt ein Wanderweg zum
Sankenbachsee. Von dort bietet der 800 Meter lange Steig herrliche
Aussichten auf den 40 Meter in die Tiefe stürzenden Sankenbachwasserfall.

24 km

Alexanderschanze
Die Alexanderschanze ist eine Passhöhe (970,6 m) an der B 28 /
Schwarzwaldhochstraße sowie eine ehemalige Festungsanlage. Den Namen
erhielt sie 1734 von Herzog Karl Alexander von Württemberg.

25 km

Nagoldtalsperre / Seewald-Erzgrube
Mit einer Länge von 2.850 Metern, einer Breite von bis zu 250 Metern und
einer Tiefe von max. 35 Metern ist die Nagoldtalsperre ein großer Wasser
speicher und im Sommer ein beliebtes Ziel für Wassersportler.

25 km

Eisvogelpfad mit Wasserspielplatz in Seewald-Erzgrube
Erleben Sie das Element Wasser in seinen verschiedenen Formen und
lassen Sie sich inspirieren von der biologischen Vielfalt der Talaue und der
natürlichen Dynamik des Wassers im einzigartigen Natur- und Erlebnispfad.

28 km

Alternativer Wolf- und Bärenpark Bad Rippoldsau-Schapbach
„Wir geben Bären und Wölfen aus schlechten Haltungen ein neues, natur-
nahes Zuhause. Tiere, die sich zuvor in engen Verließen quälten, dürfen
bei uns toben, plantschen und Höhlen graben.“ (Spenden willkommen!)

30 km

Lotharpfad
An der Schwarzwaldhochstraße, im Nationalpark Schwarzwald zwischen
Kniebis und Zuflucht gelegen, befindet sich der Erlebnispfad mitten durch
eine vom Orkan Lothar (1999) umgeworfene Waldfläche.
http://www.schwarzwald-nationalpark.de

35 km

Rottweil
Rottweil und seine Umgebung bieten vielfältige Sport-, Spaß- und
Freizeitmöglichkeiten. Die reizvolle Landschaft zwischen Schwarzwald und
Schwäbischer Alb trägt maßgeblich dazu bei.

35 km

Sole- und Freizeitbad „Aquasol“ in Rottweil
Baden, Wellness, Solebad und Sauna – Badespaß für die ganze Familie
ist hier garantiert. Mit einer 120m-Röhrenrutsche, und einer Sauna im
römischen Stil ist das aquasol jederzeit einen Besuch wert.

36 km

Wolfach
„Die Wolfacher (...) bewahren und pflegen Traditionen und weltliches und
kirchliches Brauchtum (...). Egal, ob bei der alemannischen Fasnet oder beim
fröhlichen Straßenfest, die Lust am Feiern ist überall zu spüren (...).“

36 km

Mineralienhalde Grube Clara
„Die täglich neuen Gesteinslieferungen aus der Grube Clara, mit etwa 400
verschiedenen Mineralien eine der mineralienreichsten Gruben der Welt,
verspricht einzigartige Mineralienfunde.“ Für Kinder sehr geeignet!

37 km

Schliffkopf
Auf 1.053 Meter Höhe liegt dieser Grindengipfel mitten im Nationalpark
Schwarzwald. Grinden entstanden durch Beweidung in den letzten
Jahrhunderten. Heute grasen hier wieder alte Schaf- und Rinderrassen.

40 km

Mummelsee / Hornisgrinde
Vom Mummelsee (1.036 m) aus kann man bequem zum höchsten Punkt im
Nordschwarzwald, der Hornisgrinde (1.164 m) hinauf wandern. Belohnt wird
man bei guter Sicht mit einem fantastischen Blick bis in die Vogesen.

43 km

Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof
Besichtigen Sie, wie in den letzten 400 Jahren in Schwarzwaldhöfen, Mühlen,
Sägen, Stuben und Scheunen gelebt und gearbeitet wurde. Das Museum ist
2015 für ein hohes Maß an Familienfreundlichkeit ausgezeichnet worden.

48 km

Burg Hohenzollern
„Neben (...) unserer Kunstsammlung (...) machen zahlreiche Konzerte, Open-
Air-Kino, Ausstellungen sowie einer der schönsten Weihnachtsmärkte
Deutschlands die Burg zu einer ganzjährig attraktiven Kultureinrichtung.“

57 km

Triberger Wasserfälle
Ein besonderes Naturschauspiel sind Deutschlands höchste Wasserfälle in
Triberg. Schäumend und tosend stürzt das Wasser der Gutach 163 m hinab.
Entlang der sieben Fallstufen erleben Sie ein grandioses Naturschauspiel.

Ferienwohnung Schlossmühle
Ursula Leopold + Herbert Heidl
Schlossmühlenstraße 4-6
D-72290 Sterneck
Tel. 07446 / 1262